Kennzeichnung von Probiotika

Wie viele Millionen Mikroorganismen sind in jeder Dosis eines Probiotikums enthalten? Um welche Art und/oder welchen Stamm handelt es sich? Wie lange ist das Produkt haltbar? All dies und noch viel mehr sollte der aufgedruckte Text oder das Etikett auf einer Probiotikapackung angeben, wenn die Empfehlungen der FAO befolgt werden.

Probiotisches Etikett

Wie viele Millionen Mikroorganismen sind in jeder Dosis eines Probiotikums enthalten? Um welche Art und/oder welchen Stamm handelt es sich? Wie lange ist das Produkt haltbar? All dies und noch viel mehr sollte der aufgedruckte Text oder das Etikett auf einer Probiotika-Packung angeben, wenn die FAO-Empfehlungen zur Kennzeichnung von Probiotika befolgt werden. Allerdings geben nicht alle Hersteller diese Informationen im Detail an, und einige leiten sogar auf ihre Website weiter, wo sie Informationen bereitstellen, die sie nicht in ihre Kennzeichnung aufgenommen haben.

Unabhängig davon, wie die einzelnen Hersteller vorgehen, sollten nach den Empfehlungen der FAO1 die folgenden Informationen auf dem Etikett stehen:

Probiotische Gattung, Art und Stamm

Auch wenn es Produkte gibt, auf deren Etikett ein einfacher Satz wie „enthält Probiotika“ oder ähnliches steht, reicht dies nicht aus, um den Inhalt des Produkts zu kennen, da das Probiotikum oder die Probiotika, die es enthält, identifiziert werden müssen. Diese Identifizierung sollte mit der Gattung, der Art und idealerweise mit dem Stamm erfolgen, da bestimmte Vorteile von Probiotika stammabhängig sind, d. h. nur ein bestimmter Stamm hat nachweislich positive Eigenschaften, während ein anderer Stamm derselben Art nicht die gleichen Vorteile bietet.

Mindestzahl lebensfähiger Mikroorganismen.

Die Anzahl der Probiotika wird in der Regel in KBE ausgedrückt, ein Akronym für Kolonie bildende Einheiten, d. h. lebensfähige Zellen mit dem Potenzial, zu wachsen und eine Kolonie zu bilden. Im Allgemeinen liegt dieser Wert bei mehreren Milliarden Mikroorganismen pro Dosis.

Auf dem Etikett sollte der KBE-Wert jedes einzelnen Probiotikums angegeben sein. Es ist nicht sehr korrekt, einen Gesamtwert für mehrere in einem Produkt enthaltene Probiotika anzugeben, da wir dann die spezifische Menge jedes einzelnen nicht kennen.

Haltbarkeitsdauer – Haltbarkeitsdauer des Produkts

Dieser Punkt ist sehr wichtig, da die Lebensfähigkeit der Mikroorganismen mit der Zeit ab dem Zeitpunkt des Herstellungsendes auf einen Wert abnimmt, der niemals unter dem auf dem Produktetikett angegebenen Mindestwert liegen darf.

Um dies zu vermeiden, werden Stabilitätstests unter verschiedenen Umgebungsbedingungen durchgeführt, damit festgestellt werden kann, unter welchen Bedingungen das Produkt seine KBE-Zahl über dem auf dem Etikett angegebenen Wert hält. Damit wird festgelegt, ob es unter 25°C oder einer bestimmten Luftfeuchtigkeit gelagert werden sollte oder ob es sogar gekühlt werden muss.

Es ist wichtig zu beachten, dass einige Hersteller angeben, dass die Menge der KBE „bis zum Verfallsdatum garantiert“ ist, während andere nichts angeben oder einfach angeben, dass die Anzahl der KBE „bei der Herstellung garantiert“ ist , d. h., was auf dem Etikett angegeben ist, ist die anfängliche Menge an Mikroorganismen, aber nicht, wie viel es sein wird, wenn das Verfallsdatum erreicht ist. Offensichtlich ist der erste Fall korrekter, da im zweiten Fall die tatsächliche Anzahl der KBE bei Erreichen des Verfallsdatums nicht bekannt ist.

Vorgeschlagene Dosis oder Dosierungsempfehlungen, um die angegebene positive Wirkung des Produkts zu erzielen.

Obwohl die Dosierung eines bestimmten Probiotikums nur vom Facharzt oder Apotheker angegeben werden kann, finden sich auf dem Etikett in der Regel empfohlene Richtwerte, die auf der Menge der in jeder Einzeldosis enthaltenen probiotischen Mikroorganismen basieren.

Nützliche Eigenschaften

In den letzten zehn Jahren wurden zahlreiche klinische Studien durchgeführt, deren Schwerpunkt darauf lag, eine bestimmte nützliche Eigenschaft für eine bestimmte Pathologie zu bestätigen. Einige Probiotika wurden ausgiebig untersucht (z. B. Lactobacillus rhamnosus GG), und einige Pathologien wurden ebenfalls ausgiebig untersucht, wenn sie mit Probiotika behandelt wurden. Dies gilt zum Beispiel für das Reizdarmsyndrom oder Durchfall in seinen verschiedenen Formen: infektiöser Durchfall, Reisedurchfall usw. In diesen Fällen könnten die vorteilhaften Eigenschaften dieser speziellen Probiotika auf dem Etikett angegeben werden, wobei in der Regel nicht nur die Art, sondern auch der spezielle Stamm angegeben wird.

Lagerungsbedingungen

Wie bereits erwähnt, ist die Angabe der Lagerbedingungen von wesentlicher Bedeutung, um die Lebensfähigkeit der Mikroorganismen am Ende ihrer Haltbarkeitsdauer zu gewährleisten.

Kontakt

Es sollte auch der Name des Unternehmens angegeben werden, das das Produkt in Verkehr bringt, wobei es sich nicht um den Hersteller handeln muss, der aber für das Inverkehrbringen des Produkts verantwortlich ist.


Zusätzlich zu den oben genannten Angaben der FAO enthält die Etikettierung von Probiotika häufig zusätzliche Informationen, die häufig durch ein Piktogramm ergänzt werden.

Einige der Behauptungen, die wir auf den Etiketten von Probiotika sehen können:

GMP-hergestellt, GMP-zertifiziert oder ähnlich

GMP-zertifiziert

Dies bedeutet, dass das Produkt nach den Grundsätzen der Guten Herstellungspraxis (GMP) hergestellt wurde.

Diese GMP oder NCF sind die grundlegenden verbindlichen Standards für ein pharmazeutisches Labor in Bezug auf Personal (Kleidung, Personalfluss), Dokumentation (Verfahren), Produktion, Umweltbedingungen, Qualität, Hygiene und Sauberkeit der Ausrüstung usw. In Spanien werden die GMP (NFC) von der AEMPS (Spanische Agentur für Arzneimittel und Gesundheitsprodukte) herausgegeben, und alle zwei bis drei Jahre überprüfen Inspektoren der Agentur jeden pharmazeutischen Betrieb, um sicherzustellen, dass diese GMP eingehalten werden.

Nicht-GVO oder Nicht-GVO

GMO Free

Non GMO (Genetically Modified Organism) o Sin OGM (Organismos Genéticamente Modificados) significa que los microorganismos probióticos que se han utilizado en el producto no han tenido ningún tipo de modificación genética mediante algún proceso de Ingeniería genética o proceso transgénico.

Glutenfrei

Glutenfreies Produkt

Das Vorhandensein dieser Erklärung bedeutet, dass das Produkt mit Bestandteilen hergestellt wurde, die kein Gluten oder dessen Derivate enthalten. Das bedeutet, dass es auch von Menschen mit Glutenunverträglichkeit verzehrt werden kann.

Laktosefrei

Laktosefreies Produkt

Laktose wird als Hilfsstoff bei der Herstellung vieler pharmazeutischer Spezialitäten (Tabletten, Kapseln) verwendet, hat aber den Nachteil, dass manche Menschen eine Laktoseintoleranz haben.

Wenn auf dem Etikett „Laktosefrei“ oder „Laktosefrei“ steht, bedeutet dies, dass dieser Hilfsstoff oder seine Derivate bei der Herstellung des Produkts nicht verwendet wurden. Es handelt sich also um ein Produkt, das für Menschen mit Laktoseintoleranz geeignet ist.

100 % vegan

100 % vegan

Dieser Text auf dem Etikett besagt, dass das Produkt für Veganer geeignet ist, d.h. es enthält keine Bestandteile tierischen Ursprungs.

1 Probiotika in Lebensmitteln Gesundheitliche und ernährungsphysiologische Eigenschaften und Leitlinien für die Bewertung.

Andere veröffentlichte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Send this to a friend